Eintrag 2: a Quarter, a Nickel, a Dime

Eintrag 2: a Quarter, a Nickel, a Dime

Entnommen: YouTube Mary Hopkin Thema

 

"Ein wesentlicher Teil dieser Geschichte wird sich mit mir befassen."

"Ah so? Und warum soll ich das lesen? Jeden Tag werden Millionen von Geschichten erzählt. Als Kneipengequatsche oder auf Arbeit in der Pause, auf Theatern, im Fernsehen, im Kino, zu kaufen im Buchhandel oder kostenlos im Internet. Ungezählte!

Geben Sie mir einen guten Grund, warum ich meine kostbare Zeit ausgerechnet mit Ihrer verbrauchen sollte!"

Es ist eine Geschichte, für die Sie bereits bezahlt haben!

"???"

Steuern, Krankenkassenbeiträge, Sozialversicherungen. Was Sie jeden Monat so abgezogen bekommen von Ihrem sauer verdienten Einkommen!

Überschlagen: um die 300 000€ haben die Helfer der Menschheit sich wohl damit in die Taschen gesteckt!

Plus hat es mein privates Geld auch noch verschlungen! Der aftermath. Es endete, wie es begann. Erschöpft und verwirrt.

Der gesamte Scherz dauerte, lassen Sie mich nachrechnen, ungefähr 5 Jahre!

Und danach wäre es besser gewesen, hätte ich mich niemals darauf eingelassen!

Nicht nur für mich!

Auch für Sie! Denn unterm Stich haben Sie nicht nur 300 000€ für diese 5 Jahre bezahlt, unterm Stich hat es sich für Sie noch weniger ausbezahlt als für mich!

Nach offizieller Lesart haben Sie mir eine Therapie und eine Berufsausbildung spendiert!

Ganz ehrlich, ich bin Ihnen dankbar dafür! Sie haben Ihren Beitrag geleistet, und ich habe, soweit es mir unter den gegebenen Umständen möglich war, mein bestes versucht!

Dass das ganze ein reines Fiasko wurde, ist nicht Ihre Schuld und es ist nicht meine Schuld!

Zwischen Sie und mich sind Institutionen geschaltet, die Ihr Geld nehmen,  denen ich ausgesetzt war und die ihr ganz eigenes Süppchen kochen!

Gott schütze und vor den Helfern der Menschheit!

Ich pauschalisiere… Klar, in allem gibt es die good guys und die bad guys, von beiden sehr wenig, dazwischen eine immense Grauzone in der alles verschwimmt! Aber ich habe noch zuviel Hass in mir, um ausreichend differenzieren zu können!

Es sind die Bösen Geister, die dominieren und das Grau bewegen!

Das perfideste daran ist, dass ich in dem Beruf nicht arbeiten kann, ohne von diesen Bösen Geistern heimgesucht zu werden!

Ich generiere damit so keine Steuergelder, was ja, nehme ich an, rein pekuiniär betrachtet, ein Ergebnis wäre, durch das die Ausgabe für Sie lohnenswert erscheinen könnte!

Ihr Geld weg, mein Geld weg, das Lebn bleibt notdürftig.

Im Grunde haben wir alle 3 mal bezahlt!

"Äh… Sie reden wirres Zeug! Ich verstehe nicht, was Sie mir sagen wollen!"

Natürlich nicht! Eben darum sollen Sie sich die Geschichte ja auch anhören!

Ach, worüber beschwere ich mich, sie vernichten ganze Gesellschaften, ganze Länder, ganze Kulturen vor lauter Gut-sein!

Was sind im Vergleich dazu meine Wewehchen?!

Nun, es gehört zusammen! Begreift man das Spiel, ist es ein geschlossener Komplex!

Die ganzen Lügen und die ganzen Manipulationen, auf welcher Politik und Nachrichtenmedien beruhen, sie beginnen nicht erst in Politik und Nachrichtenmedien!

Sie beginnen unten, in den Niederungen des Daseines, und sie wachsen, je höher sie die Hierarchie hinaufklettern!

Ich war dort unten von nach oben gespültem Bodensatz abhängig! Nicht weit hoch, aber über mich.

Oben, weit oben, da geht es beispielsweise um Staatsoberhäupter. Gaddafi, schon tot. Putin, Assad, Duterte, und nehmen wir hier Donald Trump hinzu. Obwohl Trump eigentlich auch schon so gut wie erledigt ist. Aber er gehört dazu! Er hat nicht lange durchgehalten.

Wobei, mebenbei bemerkt, die Kampagne gegen Trump irgendwie die ekelhafteste ist! Oder ich empfinde sie als die ekelhafteste! Weil es dieses klassische westlich-linke Scheiße-bauen und sich dann als Opfer inszinieren ist!

Haben Sie das mit dieser Kathy Griffin mitbekommen!

Sie zeigt sich im Fernsehen mit einem Foto, auf dem sie ISIS-style mit einem blutüberströmten Trumpkopf post.

Natürlich fordern die Trump-supporter, dass sie gefeuert wird…

Sie glauben mir nicht?

Bitte, sehen Sie selbst:

Sie bekommt den Ärger, den sie dafür verdient! Was tut sie? Sie flennt im Fernsehen rum, als Comedian dürfe sie ja wohl alles, und "a bunch of old white guys is trying to silece me!"

Das Heumgeflenne zeige ich Ihnen auch noch:

Also, der Typ, der da lacht, der gehört auch eher in die linke Ecke! Nicht "eher"; ist nur ne Redensart. Definitiv! Ein Klassiker! Es gab schon immer Linke und Linke, und beide Personengruppen haben nicht das geringste gemeinsam! Man kann sie aber auch daran unterscheiden: der eine ist der Freund von einem netten Mädchen, good girl, schwer zu kriegen, die andere ein CNN-Star! Sie wissen schon, warum…

Diese Kathy Griffin, sie weiß wirklich nicht, was sie falsch gemacht hat! Sie hat den Charakter nicht, der zur Selbstreflektion befähigt! Nachdem der Secret Sevice die Angelegenheit zu untrrsuchen ankündigte und CNN die Kündigung formulierte, versuchte sie irgend etwas wie öffentliche Entschuldigung, die sich danach anhörte,  alle wären zu blöd seien, ihre Tollheit zu begreifen!

Denn was sie damit bezweckte, war, ihre Karriere zu befeuern, indem sie das Herumhacken auf dem aktuell medial anerkannten Feindbild noch weiter radikalisiert!

Geht's schief kommt: "Wääähäähääh, ich bin Frau, ich bin Opfer, ich bin links und böse weiße Männer machen mir das Leben schwer!"

Sie machen sich keine Vorstellung, wie viele von der Sorte mir schon begegnet sind. Aber, hey, die Opfermasche zieht! Meistens sind sie durchgekommen!

Die ging allerdings so sehr zu weit, dass auch ihre Genossinnen abspringen. Manchen kennen die Grenzen noch. Sie sagen, Trumps kleiner Sohn habe das zufällig im Fernsehen gesehen, und jezt ist er traumatisiert, weil er wirklich dachte, sein Papa sei enthauptet worden. Mit Sicherheit hat er an diesem Punkt begriffen, wie weit die Gutmenschen bereit sind zu gehen, wenn es darum geht, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und die eigene Karriere zu befördern!

Man hat diese Sorte Leute hochkommen lassen, diese hier hat bei CNN eine gewisse Position.

Der nach oben gespühlte Bodensatz.

Das beinhaltet eine Methode. Man, sorry, Frau erhebt einen Herrschaftsanspruch und leitet diesen von einem immaginären Opferstatus ab!

Und ich habe mit meinem linken Getue meinen Teil dazu beigetragen, dass diese Sorte hochgekommen ist.

Sie sind die permanenten Betreiber von Hasskampagnen und wenn das Feedback gegen sie schlägt, schreien sie nach Zensur von "Hatespeech" weil die Ablehnung ihrer abartigen Selbstdarstellung "Hatespeech" sei. Heute. Früher war das Zauberwort "Repression".

Die genannten Politiker sind tägliche Zielscheiben ihrer Hasskampagnen.

Nicht für das, was sie sind oder repräsentieren; sondern es werden Lügengebäude um sie herum aufgebaut und gegen diese Lügengebäude wird in das Feld gerufen!

Die Ukraine…

Sie wissen, was ich meine?

Das ist die Spitze des Einbergs.

Das gesamte Massiv des Eisbergs ist eine Welt der Lüge und der Manipulation.

Der Eisberg scheint weiß, die Vollständigkeit allen Lichts, tatsächlich aber ist er schwarz, alles Licht ist abwesend in ihm!

Lügen haben haben einen Fallstrick: eine Lüge muss durch die nächste Lüge abgesichert werden.

So viele Lügen, dass niemand mehr weiß, was wahr ist, was falsch.

Nur: erst wird die Lüge zur Wahrheit, dann leben die Menschen in einer irrealen Welt. Die bricht plötzlich zusammen. Denn die Menschen bewegen sich in ihr unsicher und aggressiv. Sie zerstören, viel zu viel. Die Realität fordert ihre Allmacht zurück!

"Und Sie sind der Besitzer der Wahrheit…?"

Wie wäre das möglich? Ich kann Ihnen nur eine Geschichte erzählen. Und vielleicht kommen in dieser Geschichte Dinge vor, die Sie schon kennen!

Mein Weg durch das sogenannte "Sozialsystem.

Was mich hineinschleuderte, daran war ich selbser schuld. Ich denke, die meisten Leute, die in das Sozialsystem fallen, sind das.

Ich war Linker. Nicht einfach Linker, ich war… Belassen wir es erstmal damit, dass ich mich als Sozialrevolutionär verstand.

Gehen wir sogar noch weiter: ich habe sehr hoch gepokert, bin zu große Risiken eingegangen!

Und sein wir ehrlich zu uns selbst: genau genommen war ich natürlich nur ein Feigling! 

Wir kommen später darauf zueück, denn es ist kompliziert!

Diese "soziale Revolution" endete jedenfalls damit: ich war in die Welt geworfen, alleine.

 Keine Freunde.

Entzweit mit der Familie. Eigentlich nur mit dem Vater, aber  das macht keinen Unterschied. Die andren kenne ich im Grunde überhaupt nicht und für sie zählt nur die Stimme des Vaters.

Desorientiert, teilweise regelrecht verwirrt, geplagt von Angstzuständen.

So war ich die perfekte Beute! Die Parole "Soziale Revolution oder Tod" kriegt hier schon ihren ganz eigenen Geschmack!

Der Goldnugget, der auf der Straße lag und den man nur noch aufheben braucht,  um ihn in der Tasche verschwinden zu lassen, sich kaum umsehen muss dabei, denn es ist tief in der Nacht und zufällige Zeugen unwahrscheinlich.

Ich wusste, dass solche Menschen die Beute der Zuhälter und Gangster sind.

Deutschland rühmt sich seines Sohialstaates!

An den wandte ich mich denn.

Ich sagte, ich bin ein Feigling gewesen!

Denn wäre ich dieses Risiko eingegangen, wüsste ich im Unterbewussen nicht, dass wenn alle Stricke reißen, ich immer noch zum Sozialstaat gehen kann?

Kaum! Meine Vernunft hätte mir einen anderen Weg gewiesen!

Es hat nichts mit Mut zu tun, den Sozialrevolutionär zu spielen, wo es nur begrenzte Konsequenzen zu erwarten gibt.

Aber damals war ich mir dessen nicht bewusst!

Heute weiß ich es.

Dennoch habe ich mehr als genug bezahlt dafür!

In dem Rahmen, in dem ich sozial dissident war, habe ich mehr bezahlt als andere.

Glauben Sie an die göttliche Gerechtigkeit?

Möglicherweise war es ja so etwas.

Ist einer nur dumm, dann ist er nicht in dem Maße verantwortlich für sein Handeln, wie ich es war!

Ich hätte zu jedem Zeitpunkt genau wissen können, was ich tat und wie es endet!

Das entschuldigt aber die Sozialen nicht, an die ich mich gewendet hatte! Es entschuldigt nicht, dass sie meine Situation missbraucht haben, mich vollständig auszulöschen, meine Person ebenso wie meine Geschichte!

Das ist die ganz finstere Seite des Sozialsystems, weshalb ich den konservativen Amerinkanern, die staatliche Sozialsysteme ablehnen wie Pest uns Cholera zugleich, heute recht gebe!

Das ist eine Frage der Verantwortung. Bekommst du dein Geld vom Staat, egal was du tust oder zu welchem Ergebnis, kannst du jeden Mist veranstalten. Musst du für das, was du tust, privat gerade stehen, dann achtest du darauf, was du erzielst!

Dass "soziale Sicherungssysteme" eine gute Sache sind, dem widrspricht noch nicht einmal der Mann der es geschaft hat, Linke sogar dazu zu bringen, 3 heilige Kreuze zu schlagen, wenn sein Name fällt, Miltom Friedman!

Dabei ist Friedman sogar ein Anhänger des "bedingungslosen Grundeinkommens"! Fiedman geht es darum, die Freiheit des Menschen optimal zu gewährleisten. Menschen, die erpressbar sind, können keine freien Menschen sein!

Sehen Sie, das rot-grüne Sozalsystem, das habe ich im Laufe der Zeit unzweifelhaft herausgefunden… Nicht sofort, ich habe sogar ziemlich lange gebraucht! Es hat mit "social assistance" rein überhaupt nichts zu tun! Es ist eine Geiselhaft! Lassen Sie sich einmal darauf ein, schnappt die Falle zu!

Eine legale Möglichkeit, dem wieder zu entkommen, gibt es kaum!

Sicher, es gibt diejenigen, welche sich darin wohlfühlen. Es gibt diejenigen, welche sich damit abgefunden haben, in der Gewalt dieses Systems zu sein. Ich wollte es als Weg nutzen, in das normale Leben einzutreten. Und das wurde mir mit allen Mitteln sabotiert, die diesen Kreaturen zur Verfügung standen!

Halten Sie sich das exakt so vor Augen: Sie haben viel bezahlt für etwas, wovon ich viel Schaden und keinerlei Nutzen hatte!

Sie kennen die Geschichte, es gibt sie viel. Ich nehme jetzt mal die ukrainische Variante.

Irgendwelche, sagen wir Headhunter, sind dort unterwegs. Sie suchen Frauen, die schlechte Perspektiven haben, stellen sich als Vermittler vor und versprechen ihnen das Blaue vom Himmel herab, das in Westeuropa nur auf sie wartet.

Reicher Ehemann, gute Aussichten, etc.

Lassen sie sich darauf ein und fahrn sie mit dem Headhunter nach, beispielsweise, Deutschland, ist es vorbei für sie!

Endstation.

Denn statt dem Versprochenem enden sie in der Prostitution!

Das ist das wahre Wesen des rot-grünen Sozialsystems! Staatliche Zuhälterei!

Als ich las, dieses linke Parteienspektrum will durchsetzen, dass Nutten künftig nicht mehr Nutten genannt werden dürfen, sondern sollen als Sexarbeiterinnen gehandelt werden, da sagte ich düster zu mir: "Soweit wird es noch kommen, dass die "Agentur für Arbeit" Nutten auf den Strich schickt, weil ihre Qualifikation schließlich "Sexarbeiterin" ist! Immerhin sind sie ja dann keine Illegalen mehr, die in berliner Sadomaso-Clubs angeboten werden!"

Heute noch, und auch die kommenden Jahre, bin ich vor allem anderen mit einer einzigen Sache beschäftigt: die Schäden in den Griff zu bekommen, die das System in meinem Leben angerichtet hat!

Ich wollte Therapie, der Staat bezahlt Therapie!

Ich wollte eine Ausbildung, der Staat bezahlt die Ausbildung!

Das klingt doch großartig! Früher hätte ich jeden zum Feind erklärt, der das in Frage stellt!

Wären da nicht diese Personen, die das skrupellos zu ihrem Vorteil nutzen! Die sich in diesem Sektor des Staates einnisten, und anstatt einem zurück auf die Beine zu helfen, es sich zum Geschäftsmodell machen, aus dem Fleisch, das ihnen zufällt, so viel Profit wie möglich herauszuschlagen!

Heute denke ich, der Staat ist die falsche Institution hierfür. Der Staat gehört den Politikern! Je weniger die beeinflussen können, desto besser für alle! Nicht überall und nicht immer. Aber hier in Deutschland und heute auf jeden Fall!

Ein vergeudetes Leben! Niemand, das ist das Resumee meines Lebens bis hierher, niemand in der Welt hat weniger Respekt vor dem Leben anderer Menschen als das Gros der Linken und das Gros der Sozialen!

Haben Sie "Game of Thrones" gesehen?

Der Sohn des Herrschers der Eiseninseln. Theon Graufreund. Das ist es, was sie aus mir machen wollten! Die Supersozialen! Aber glauben Sie nicht, Sie sind vom Haken! Das ist es, was sie aus uns allen machen wollen, wenn wir sie nicht stoppen!

Ein Stück weit ist das auch gelungen. Daher mein Hass auf sie, dass es ihnen in einem gewissen Rahmen gelungen ist!

Was soll's, wir leben alle weiter!

Wir können alle den Neubeginn angehen! 

Mir fallen auf Anhib sicher 80 Länder ein, in denen ich das, wie ich mich als Linker aufgeführt habe, keine sechs Monate überlebt hätte!

Russland gehört übrigens nicht zu diesen 80! Die hätten mir bestenfalls ein paar Watschen verpasst… Na ja, und sagen wir, ein- zwei Jahre Lagerhaft.

Aber das ginge ok für mich! Du forderst den Staat heraus, der Staat schlägt zurück! Was erwartet man sich? Nen Orden?

Ach so, ja, dort bekommt man darüber hiaus noch Dollars von irgend einer NGO, Hollywood-Unterstützung wie Pussy Riot oder Aktien wie Navalny.

Naja. Bei mir gab's ab und zu Oberlippe Unterkante und ein paar Strafbefehle. Das war's aber auch schon. Ab und zu einsitzen noch.

Im Amiland passiert Linken noch weniger.

Dass Linke permanent über die "Repression" lamentiern, ist ein schlechter Witz! Zuletzt landen auch noch haufenweise von ihnen in staatlich bezahlten Eineichtungen oder beim Staat selbst, der so "repressiv" zu ihnen sei.

Bis eben die Sozialen mich in die Finger bekamen! Und das war auch noch sehr viele Jahre später… Und übrigens: die Sozialen sind ein Ergebnis der Linken! Das, was hier begonnen hat, das ist meine wahre Nemesis!

Denn verstehen Sie mich nicht falsch! Ich erzähle das hier  nicht um zu jammern.

Ich weiß ziemlich genau, dass ich ein Arschloch bin!

Aber wie sagt George Clooney am Schluß von "From Dask till Down": "Ich bin vielleicht ein Arschloch, aber ich bin kein verdammtes Arschloch!"

 

 

 

(002)