Monat: März 2018

Eintrag 31: Das Heikolungenlied

Eintrag 31: Das Heikolungenlied

Wir hatten das schon. Gewisse Teile der Menschheit funktionieren wie ganz bestimmte Segmente der Fauna. Und sie organisieren sich ihre Laufbahn sozusagen durch das linke Spektrum. Ihr Moralbewusstsein kennt keine Grenzen. Nicht aber was Sie darunter verstehen würden. Sondern auf die Art: wo jeder halbwegs normale Mensch zur Durchsetzung seines Egos innehält, sich sagt: "Ok, bis …

+ Read More

Eintrag 30: That’s It!

Eintrag 30: That’s It!

Heiko ist Außenminister weil er bereits als Justizminister bewiesen hat, dass er nur ein dummdreist dahersabberndes Nichts im teuren Anzug und im Bett einer Fernsehschauspielerin ist. In der gegenwärtigen Situation ist offensichtlich einer gefragt, der inhaltlich einfallslos wie Stallvieh nur alte Kalauer aus den linken Studentenkreisen nachplappern kann, der keinerlei Persönlichkeit hat aber eitel und selbstverliebt für …

+ Read More

Eintrag 29: Die Erweiterung der Affäre Skripal

Eintrag 29: Die Erweiterung der Affäre Skripal

Ich bin nun wirklich alles durchgegangen an Quellen aus den USA, was mir vertrauenswürdig erscheint, das deckt dann auch das gesamte politische Spektrum ab, geht von steadfast Trump-Supporter bis in gewisse entschieden linke Gefilde und quer durch alle Generationen,  was die Herren Bolton und Pompeo als auch die Frau Gina Haspel anbelangt: alle sind sich …

+ Read More

Eintrag 28: Kapier’s Heiko, keiner respektiert dich!

Eintrag 28: Kapier’s Heiko, keiner respektiert dich!

Das Bundesaußenministerium hat versucht mein Twitter-account abdrehen zu lassen. Twitter hat anständig reagiert. Den Bundesaußenminister als Insekt zu bezeichnen mag oberflächlich betrachtet wie eine Beleidigung klingen. Aus Sicht eines Surrealisten ist es aber nur eine Beschreibung. Ich benötigte den höchstmöglichen Ausdruck der Geringschätzung, der darüber hinaus aber noch eine inhaltliche Aussage trifft! Wie funktioniert ein …

+ Read More

Eintrag 27: Novichok oder Die Stunde der Komödianten

Eintrag 27: Novichok oder Die Stunde der Komödianten

Hochinteressante politische Diskussionen lassen sich aus Berlin vernehmen. Horsti: "Oiso fia mii k'heat da Isloom fei ned zu Daidschloond!" Anschi: "Was hat der gesagt? Kann mal jemand übesetzen? Ich versteh' den immer nicht!" Altmaier: "Ich glaub' der meint der Islam würde nicht zu Deutschland gehören, Spatzi!" Horsti: "Wucki Bääda, guat dass ma dii hom! A …

+ Read More

Eintrag 26: Novichok-Kasatschok at Salisbury Festival

Eintrag 26: Novichok-Kasatschok at Salisbury Festival

Ich hatte nicht vor über die aktuelle deutsche Bundesregierung auf die angeblich noch jemand außer Frank-Walter Steinmeier gewartet haben soll zu schreiben. Ich meine, die deutsche Sprache hat dafür keine Begrifflichkeiten. Sie ist nicht zur Benennung dessen geschaffen! Frank-Walter, der Windelpisser von Kiew, ist Bundespräsident und die Regierungs-irgendwasschaft passt genau dazu.Gee Irgendein Lutscher, der geistig …

+ Read More

Eintrag 25: Oscar lässt die Puppen tanzen

Eintrag 25: Oscar lässt die Puppen tanzen

Wie lange ist die Oscar-Verleihung jetzt her? Über eine Woche, 2? Also bitte, wer redet denn heute noch über Schnee von gestern? Über Oscar unterhält man sich am Tag danach. Dann wird er vergessen. Und ich rede noch darüber? Sollte ich mich nicht lieber über Giftgaskuriositäten in the UK auslassen? Die hat das Ziel Einfluss auf …

+ Read More

Ähhh… hmm. Ah so! Echt jetzt?

Ähhh… hmm. Ah so! Echt jetzt?

Eine Franziska Giffey, da ist man sich Anfangs nicht ganz einig gewesen, soll von Bezirksbürgermeisterin eines Berliner Stadtteils zur Arbeitsministerin oder zur Familienministerin aufsteigen; entschied sich wohl zuletzt für Familienministerin; die Postenverteilung fiel schwer, da sie aus SPD-Sicht die einzigen notwendigen Qualifikationen für beide Posten erfüllt, Frau und Ostdeutsche. Heiko wird Bundesaußenpups. Und in mir entwickelt sich …

+ Read More

Eintrag 24: Die Verwirrung des Zöglings Heiko

Eintrag 24: Die Verwirrung des Zöglings Heiko

Ich hole jetzt ganz weit aus ehe ich auf Heiko Maas direkt zu sprechen komme, sie werden erkennen: aus gutem Grund: Neo-Linke könnten es ja wirklich leicht haben. Beispielsweise könnten sie einen Betrieb hochziehen, der zu 100% klimagerechte Fahrzeuge klimagerecht herstellt und international verkauft, in dem bei 50% Frauenquote eine Belegschaft von 80% Migranten gut bezahlt beschäftigt …

+ Read More