Eintrag 34: „Wir sind Legion!“

Eintrag 34: „Wir sind Legion!“

Fortsetzungen im letzten Beitrag waren nicht. Ich hatte nichts zu sagen was nicht schon woanders geschrieben oder gesagt wurde und der Debatte weitere Aspekte hinzufügen hätte können. 

Als ich am Samstag aufwachte und feststellte: in der Nacht von Freitag dem 13. auf Samstag haben die NATO-Hunde Syrien unter dem Giftgas – Vorwand angriffen, da wurde ich zu wütend um in der Lage zu sein einen zusammenhängenden Text zu verfassen.

Bereits zu Beginn der Giftgas-Show in Ghuta 21. August 2013 sagte jeder halbwegs vernünftige Mensch: ab jetzt brauchen die Islamistischen Terroristen jedes mal nur „Giftgas“ schreien um ihre Luftwaffe zu rufen!

Und genau so ist es gekommen: jedes mal, wenn sie am Boden liegen rufen sie „Giftgas“ und die USA, UK, Frankreich stehen Bomber bei Fuß!

Und jedesmal gibt es die Unterstützung des Gemerkels aus Berlin dafür!

Das Muster ist völlig eindeutig!

In der gesamten Gifgtgas – Show ist noch ein weiteres Muster enthalten, das jüngere und junge Leute nicht sehen können, weil sie damals noch nicht gelebt hatten oder zu klein waren und der Sieger schreibt die Geschichte.

Wir hören von rechter und konservativer Seite Schreibende Rotz und Wasser häulen, dass doch die Presse füher sooo toll und zuverlässig gewesen wäre und die Verlinksung die Presse heute zum Propagandamittel habe verkommen lassen.

Blödsinn!

Früher haben mehr deren Leute die Karrieren gemacht und heute sind es andere!

Eines stimmt: die Qualität der Darbietung ist schlechter geworden. Das liegt daran, dass die Autoren heute dümmere Leute sind und ihre Bildung schlechter ist. Aber hey, Fortschritt: es sind jetzt viel mehr Frauen dabei!

 

Der Punkt gerade ist: damals wurden sämmtliche Chemischen Anlagen im Irak während des zehnjährigen Embargos weggebombt.

Der offizielle Vorwand freilich war: dort könnten ja Chemiewaffen produziert werden.

Das war absolut unmöglich!

Das Embargo gegen den Irak war der Versuch, die irakische Bevölkerung vor den Augen der Weltgemeinschaft – so nannte die NATO sich nämlich damals schon – auszuhungern und das Land zu vernichten unter der wohlwollenden Zustimmung der westlichen Welt.

Schließlich ging es ja gegen den bösen Diktator Saddam und der habe chemische Massenvernichtungswaffen.

Und auch damals hatte die NATO die Drecksarbeit für Israel gemacht!

Tatsächlich war die Chemische Industrie des Irak sehr wichtig. Dort wurden eine Vielzahl an Medikamenten hergestellt, die für Gegenden in Nahost und Afrika von existentieller Bedeutung gewesen sind. Die medizinische Forschung im Irak war auch was Medikamente anbelangt sehr hoch entwickelt.

Es wird hier ein Nebengeschäft betrieben: die medizinische Versorgung, welche der Irak zur Verfügung stellte, zu vernichten und die Gegenden  in die sie liefern zu einem Absatzmarkt für Big Pharma zu machen!

Ich erfuhr das damals aus erster Hand und in die ach so seriöse Presse von damals war das nicht zu bekommen. Die käuten Tag für Tag die gleiche Propaganda wieder und jubelten jedem Angriff, den die Amis in jener Zeit flogen, zu wie Diederich Hessling seinem Kaiser!

Auch gestern, soweit sich das über das Internet beobachten lässt, haben sie unter dem Vorwand „CW“ die chemische Industrie Syriens von der Erdoberfläche tilgen wollen.

 

Das war nicht der letzte Angriff! Das wissen wohl alle. Solange man die NATO nicht entwaffnet wird sie diese Kriege führen und selbst wenn es von Krieg zu Krieg ein paar Individuen mehr sind, die von der Linie abfallen: die NATO-Staaten haben ihre Bevölkerungen fest im Griff!

Die Bevölkerungsmehrheiten der NATO-Staaten werden jeden Krieg mitmachen!

Sie werden jede Propaganda schlucken und sich im Gefühl wähnen „die Guten“ zu sein!

Denn sich gegenseitig einzureden „die Guten“ zu sein ist ihre Lieblingsbeschäftigung.

Ich war gestern außer mir vor Wut und dachte nicht klar. Es ist auch jetzt noch schwierig für mich einen halbwegs klar strukturierten Text zu verfassen.

Nicht nur die Propagandamasche ist identisch. Sehr viele weisen auf Collin Powells Auftritt vor den UN hin.Powell lügt vor den UN Das Ganze ist quasi eine Wiederholung des Irak-Modells! Auch als Bush-Blair zum Angriff bliesen stand die UN-Kommission UNMOVIC erst kurz vor Abschluss ihrer Untersuchung und sie bestand darauf keine chemischen oder biologischen Waffen gefunden zu haben.

Junge Leute brauchen mir nicht glauben. Sie können sich damit begnügen mich als Hinweis zu nehemen und das Buch des damaligen Chef der UN-Waffenkontrolleure Hans Blix lesen in dem er seine Erfahrungen aus der Zeit beschreibt.

Ist eh besser. Ich fasse komplexe Zusammenhänge nur in wenige Sätze zusammen, er berichtet aus erster Hand.

Ein iteressanter Fakt, der noch zu erwähnen ist: Hans Blix war bis dahin ein Mann mit steiler Karriere, erst schwedischer Außenminister und dann hochrangig in der globalen Elite unterwegs – da hatte es gereicht zu sagen: „Halt, wartet, wir haben noch keine solchen Waffen gefunden… äh.. hört mich jemand…?!“ Und sein kometenhafter Aufstieg mutierte in einen verglühenden Kometen! Er bekam noch ein paar Seelenstreichel-Auszeichnungen von irgendwelchen Instituten, das wars. Mitzureden hatte er nichts mehr. Der Witz ist: alle wussten bescheid, die gesamte globale Elite, dass der Irak keine solchen Waffen hatte! Blix war nur derjenige, der es aussprach und er wurde fallen gelassen weil er es aussprach obwohl er den UN-Job bekommen hatte damit er lügt!

Die Möglichkeit, dass diese Inspektoren, die heute in Syrien unterwegs sind lügen ist gegeben und wenn man sich an die Irak-Geschichte wie ich sie hier erwähne erinnert weiß man warum!

Wir haben gestern NACH DEM ANGRIFF erste Lügen der Trump-Administration gehört, Syrien wolle die Inspektoren nicht nach Douma lassen. Obwohl mSyrien und Russland von vorne herein, bereits am 12.04.2018 klar und laut sagten, sie unternehmen alles um die Sicheheit der Inspektoren zu garantieren. Am Freitag den 13. bombardieren die USA, Frankreich und UK. Der Schluss liegt nahe: um die Inspektion zu verhindern.

Die westliche Führungen sind ausgsprochen primitiv und sie können es sich erlauben primitiv zu sein. Wozu sich Mühe geben wenn die Lemminge sowieso folgen! „Western people are useless“ twitterte gestern eine Syrerin.

Schon damals, als das mit der Auslöschung des Irak begann, also 1991, machte ich folgende Erfahrungen: ein Antikriegsplenum wurde einberufen, dort redete man etwa eine viertel Stunde über den Irak und 5 Stunden über Genderzeug. Und freilich ging es darum, wer der größte Zampano im Raum ist. Ich eewähne das, weil egal wo, dies ist das einzige, worum es im Westen geht, die einzige Frage die im Westen relevant ist und das einzige, was westliche Menschen tun: sie balzen aus, wer der große Zampano sein darf und das ist der, der am meißten Zustimmung hat. Heutzutage könnte man vom Facebook-Syndrom sprechen. Gut ist was die meisten „Likes“ bekommt und wahr ist was die meisten „Likes“ bekommt. Das war schon damals so, nur formal eben anders, ohne Facebook, und darum sind wir heute wo wir heute sind.

Die westlichen Bevölkerungen werden nichts mehr entscheiden! Sie sind Untertanen. Die viel-zu-wenigen Dissidenten können kaum etwas beeinflussen.

Noch eine unübersehbare Parallele: die westliche Wertegemeinschaft will genau die Länder auslöschen, in denen die christlichen Strukturen gleichberechtigt sind!

In Syrien sind die ältesten christlichen Gemeinden beheimatet und die Dschihaddisten welchen die NATO die Luftwaffe stellt wollen sie dahinraffen wie Schlachtvieh. Mit der freundlichen Unterstützung der Bundeskanzlerin und ihres Stabs. Der Kreig gegen Syrien ist auch ein Kireg gegen die Christenheit!

 

Das Gift, welches gegen die Skripals eingesetzt wurde, konnte vom Staatlichen Schweizer Spiez-Labor als ein von der NATO in USA und UK entwickelte Waffe indentifizieren. Ein Gift, das BZ genannt wird und bekannt ist, weil die USA es im Vietnam-Krieg eingesetzt haben.

Der Fall Skripal war der Auftakt der Giftgas – Kampagne.

So hohe Wellen die Skripal-Affäre aufgrund von Dreckschleudereien der britischen Regierung schlug, die Auflösung wird am Bewusstsein der meisten vorübergehen.

Wir werden auch von der pestverseuchten Ratte Heiko Maas und der uckermärker Kröte Merkel keine ihrer Fehlverhalten einsichtigen Worte hören.

Gestern nach dem Angriff kommt der kleine Saarländer Maas daher und lässt das Außenministerium verkünden:

14.04.2018 - Pressemitteilung AM

Das Bestehen auf die Einhaltung der gültigen Regularien, erst einmal den Fall zu untersuchen nennt das Maas-Ministerium – denn das ist es, es ist nicht das Deutsche Außenministerium, Maas hat dem Wort „Hausbesetzung“ eine völlig neue Note verliehen – bezeichnet Maas als Blockade.

Genau bemessen war es das, es sollte blockieren den UN-Sicherheitsrat als Feigenblatt für einen Angriffskrieg zu missbrauchen wie im Falle Lybien geschehen!

Ein Deutscher Außenminister, der propagiert, die NATO solle bombardieren wenn sie mit Ihren Wünschen im Sicherheitsrat nicht durchkommt. Tiefer kann Deutschland nicht mehr sinken.

Heiko will den vorläufigen Sitz im Sicherheitsrat. Er dient sich als Stimmvieh vür Nikki Haley an.

Trump ist schon länger erledigt, ich schrieb bereits darüber, also hat es mich nicht verwundert, nur wütend gemacht, dass er allem in den Rücken fällt wofür er Wahlkampf gemacht hat, aber wenigstens klopft er sich dabei auf Trump-Art selbst auf die Schulter und schleimt nicht.

Seine Basis ist gespalten. Die Vernünftigen unter ihnen wenden sich ab. Sie waren im Recht damit, ihn zu unterstützen, Hillary wäre schlimmer gewesen, aber sie begreifen, dass Trump sie hat fallen lassen. Sie hätten von ihm erwarten können, dass er auf die Vollendung der Inspektionen besteht. Sie haben wahrscheinlich von ihm erwartet, dass der die „Fake News“ auch als Fake News benennt. Die schlichteren Gemüter unter ihnen folgen seinen Cowboy-Sprüchen „Wir haben die Rote Linie und im Gegensatz zu Obama machen wir klar, dass die nicht überschritten werden kann!“ 

Maas winselt wie ein Gollum wenn er von „politischer Lösung“ spricht. Er will in alle Hintern kriechen. „In dieser Situation war der begrenzte Angriff auf militärische Strukturen des syrischen Regimes durch Frankreich, Großbritannien und den USA als ständigen Mitgliedern des Sicherheitsrats ein angemessenes und erforderliches Signal. Es leistet einen Beitrag dazu, Wiederholungen dieses Leids zukünftig zu erschweren“ wird immer schnell vergessen sobald die von der NATO eingesetzten Islamistischen Terroristen als die Verantwortlichen identifiziert werden. Dann nämlich müsste man Kreaturen wie Heiko Maas zur Verantwortung ziehen. In Wirklichkeit betreibt seine Positionierung die Fortsetzung der Verwendung von Giftgas, in der Tat, weil die Dschihaddisten es ungestraft verwenden können oder nur behauptet um Luftwaffenunterstützung zu erhalten. Mitgehangen-mitgefangen! Er hat das Giftgas nicht eingesetzt, er hat die Raketen nicht abgeschossen. Er war nur Mitläufer. Aber ohne Mitläufer geht es nicht!

Ich bin mir bei ihm nicht sicher. Er ist dumm wie ein Pferdeapfel. Wahrscheinlich hat Merkel ihn darum zum Außenminister gemacht. Dumm und karrieregeil, so sieht der Lieblingsuntertan aus. Dass die syrische Armee kein Giftgas eingesetzt hat weiß er glaube ich. Das werden ihm seine Geheimdienste schon mitgeteilt haben. Aber ich könnte mir vorstellen, dass er wirklich die Dynamik nicht begreift und welche Rolle er darin spielt.

“ Der politische Prozess braucht neuen Schub und den Willen aller Beteiligten jetzt zu Lösungen zu kommen. Nur dies kann den Weg dafür ebnen, dass die Menschen in Syrien eine neue Zukunft in Sicherheit und ohne Krieg finden können.“

Syrien stand kurz davor den Krieg beenden zu können. Da schreien die Dschihaddisten in Gestalt der Weißhelme „Giftgas“ und schwupps kommt ihre Luftwaffe angeschissen! Und Heikos Außenministerium flankiert.

So wird es weitergehen. Und weiter und weiter und weiter.

Nikki Haley machte im Sicherheitsrat auch keinen Hehl daraus.

Es wird alleine schon deshalb weitergehen weil Israel will, dass es weitergeht. Es wird weitergehen wie der Israel-Palästina-Konflikt weitergeht. Die Israelis werden das in alle Ewigkeit fortsetzen wie ihre Aggression gegen die Palästinenser.

Will man es stoppen muss man Israel stoppen!

 

Das aber weiß Maas wahrscheinlich wirklich nicht obwohl er gerade in Israel hinternküssen war. Maas ist wie gesagt dumm. Er ist ein Laufbursche der zu nicht mehr als zum Laufburschen taugt.

Weitere Angriffe werden kommen.

Tatsächlich wissen wir nicht was von Freitag dem 13. auf Samstag genau geschehen war.

Manche Syrien-Unterstützer schimpfen auf Russland, es habe seinen Verbündeten nicht genug verteidigt, die Russische Armee hätte wie angekündigt Abschussbasen der NATO zu Wasser und zu Lande zerstören müssen.

Da kann ich nur antworten: hört mal auf Euch den Kopf russischer Militärstrategen zu machen, davon versteht Ihr nichts! Das hier ist kein Video-Game.

Wenn es gereicht hat, wie es berichtet wird, dass alte Überbleibsel aus Sowjetischer Produktion ausreichte den Angriff zurück zu schlagen, dann war es sehr weise, erst einmal den alten Schrott zu verpulvern und die NATO wieder heimzuschicken!

So schnell soll man sich nicht aus der Reserve locken lassen! Raketen sind teuer und es dauert lange sie herzustellen. Man muss sie sorgsam verwenden.

Der Feind kommt wieder! Er ist Legion!

Antwort eines syrischen Preisters auf den US_UK_France-Racketenangriff von Freitag dem 13.

 

 

 

(An den Leser: Tipp- und Rechtschreibfehler korrigiere ich im Laufe der Zeit. Jetzt habe ich keine Lust dazu.)