Eintrag 50: Syriana

Eintrag 50: Syriana

Ich habe mir heute also wieder das Beste gegönnt, was es seit Wagners „Ring des Nibelungen “ gibt, ich spreche von „Avengers: Infinity War“, da durchfuhr mich während Thor im Feuer des Sterns seine Waffe schmieden lässt: mal sehen, ob wir es bis „Avengers 4“ schaffen werden! Ist geplant für Mai 2019.

Fragt jemand, „warum sollten wir es nicht?“

Aus genau einem Grunde: es fragt sich on earth one nicht ob der Angriff der NATO auf Syrien stattfinden wird, es fragt sich alleine: WANN?

The time is nigh!

Und ich bekenne: sie sind echt gut!

Ob diese Chemnitz-Geschichte geplant war oder ob sie  nur geschah zum richtigen Zeitpunkt, ich weiß es nicht.

Aber die Tobsucht und den NAZI-Fetischismus der Linken einzusetzen um den geplanten Krieg gegen Syrien-Iran-Russland in den Hintergrund zu verdrängen auf eine Art, die es unmöglich macht, ihn in den Mittelpunkt rücken zu können, das war mal wieder: die Dame überraschend vom Feld gefegt!

Manche schrieben zu von der Leyen „Überlegungen, „die Bundeswehr einzusetzen“ sie seien in der Koalition“ umstritten. Sind sie nicht!

Wenn solche Überlegungen öffentlich betrieben werden, dann sind das nicht Überlegungen, es ist die Ankündigung, dass es stattfinden wird. Man checkt ein wenig aus, wie das gemeine Volk reagiert.

Nun, gar nicht.

Man betreibt „gegen NAZIS“-Tourismus.

Jetzt wäre noch die Zeit, zu demonstrieren, laut, massenhaft. Aber das wird nicht passieren.

Noch ist nicht klar, wann. Den Marschbefehl erlässt Washington.

Die Schlinge um Trump’s Hals zieht sich zu. Die „Midterms“, also die Kongresswahlen, werden entscheiden, der 6.November 2018.

Werden die Dems die Mehrheit bekommen, wird es schnell gehen. Trump wird dann politisch handlungsunfähig. Nur ein Krieg kann seine Präsidentschaft dann noch retten.

Jedenfalls soweit ich das von hier aus beurteilen kann.