Eintrag 62: Ein Noskehund in New York

Eintrag 62: Ein Noskehund in New York

I

Zugegeben, viel verstehe ich von Venezuela nicht, die Welt ist zu groß um sich überall auszukennen, aber eine Sache steht außer Zweifel: wenn ein Schnösel, der an der George Washington Universität in Washington.DC studiert hat nach einer Wahl, bei der er noch nicht einmal den Mumm hatte sich zur Wahl zu stellen, sich aufmandelt und selbst, wie Napoleon zum Kaiser, sich zum neuen Präsidenten erklärt, wenn auch nur Interims-, dann ist das ein Putsch, der mit aller Entschlossenheit niedergeschlagen werden muss! Ein solches Verhalten kann und darf nicht akzeptiert werden! Nirgends!

Trump hat ihn postwendend anerkannt als „legitimen Präsidenten“. Niemand hat bestritten, dass Trump ein Gringo ist und niemand hätte je in Zweifel gezogen, dass Trump sich Lateinamerika gegenüber verhält wie der letzte Gringo. Ein wenig Schlauheit sollte er dennoch walten lassen: er sitzt keinesfalls selbst fest im Sattel, bzw. auf dem Präsidentensessel, ein Sturz Maduros wird zwar von den sich verbal fortschrittlich gebärdenden und tatsächlich übelst imperialistisch agierenden Demokraten unterstützt, aber Trump kann dem recht flott hinterher stürzen!

II

Das ist im Augenblick für mich persönlich in der Affäre Venezuela Januar 2019 aber nicht das Wesentliche.
Das Wesentliche für mich im Moment ist das Verhalten von Zwerg Naseweis Heiko!

Dass das ein mit Washington abgekartetes Spiel war in Caracas erkennt der berühmte Blinde mit Krückstock.

Dass die verseuchte Brut der Arbeiterschlächter, der SPD-Heiko, mit von der Partie ist, das kann man sogar seinen Tweets entnehmen.

Dass Maduro “ kein demokrarisch legitimierter Präsident“ sei, ist ein Behauptung, die zwar von aller Westpresse seit der Wahl in die Welt gerotzt wird, aber es konnte bisher kein Beleg vorgetragen werden. Es ist heutzutage eh Mode, dass Wahlverlierer der Menschheit damit auf die Nerven gehen, sich wahlbetrogen zu fühlen. Aber Juan Guaidó stand noch nicht einmal zur Wahl!

Man achte sehr genau auf die Wortwahl, darin liegt der Teufel begraben: es wird nicht von einem „vom Volk gewählten“ Gegenkandidaten gesprochen. Nicht einmal den haben sie! Es wird von der „vom Volk gewählten Nationalversammlung“ gesprochen. Ja, das ist einfach ein Parlament, in dem alle Parteien vertreten sind, die genug Stimmen dafür hatten, von wem sollen die sonst gewählt worden sein, Weißen Marsianern? Irgend ein Kerl aus diesem Parlament behauptet nun, er sei Präsident. Da kann ja jeder Pavian daherkommen! Man stelle sich vor, eine solche Praxis macht Schule! Das hebelt jede demokratische Prozedur aus und macht sie überflüssig! Heiko bekennt sich explizit zu dieser politischen Kriminalität!

Die Bundesregierung „fordert demokratische Neuwahlen“. Für wen halten die sich?

Ein Verhalten wie das dieses Schnösels Guaidó fällt allerdings nicht vom Himmel. Keiner würde sich das trauen, der nicht längst das OK der USA und der EU dafür bekommen hätte. Wahrscheinlich ist das nicht auf dessen Mist gewachsen sondern in Washington ausgeheckt worden.

Nun, Heiko ist nur die Kopie. Steinmeier hatte es in der Ukraine vorgemacht. Darüber habe ich schon viel geschrieben, ich muss das hier nicht vertiefen.

Die heutige SPD ist die schlimmste Schande im Außenministerium in der gesamten Geschichte Deutschlands. Ich meine das nicht polemisch wenn ich sage: Joachim von Ribbentrop war ein ehren-werterer Außenminister als Steinmeier und Heiko! Der hat immerhin Russland gegenüber bedauert, dass Hitler das Unternehmen Barbarossa einleitete. Während er dem Russischen Botschafter die Kriegserklärung überbrachte entschuldigte er sich für die Entscheidung seiner Regierung. Seht Euch gut das Ende von dessen Karriere an!

Soweit es den Imperator Trump betrifft, der hat sich jetzt lächerlich gemacht! Sein „We are a nation of law“ wurde durch die Anerkennung des Putschisten zum Klo hinuntergespült! Ein Putsch ist das definitive Endes des „rule of law“. Das ist eine Frage des Prinzips! Entweder man hält es hoch, dann überall, oder man sch..ßt drauf! Dann holt es einen möglicherweise selber ein! Trump nennt sich Christ, jedoch er kennt die Bergpredigt nicht! „Richte nicht auf dass du nicht gerichtet wirst! Denn nach dem Maß, welches du anlegst, wirst du selber gemessen werden!“ So spricht Jesus!

III

Gleichzeitig leistet Heiko sich die nächste Verfehlung. Auch mit der prahlt er stolz auf Twitter. Der Typ ist eine derartige Weichbirne, dass er mit seiner Widerwärtigkeit auch noch prahlt!

Der dreht das einfach um! Dass Russland sich nicht an den Vertrag halten würde ist eine völlig aus der Luft gegriffene Behauptung, die die Amis einfach nur in die Welt gesetzt haben um aus dem Vertrag aussteigen zu können. Normalerweise muss der Ankläger seine Anklage beweisen, aber nein, Heiko unterstützt den amerikanischen Vertragsbruch indem er die Bringschuld in ihr Gegenteil und damit ad absurdum führt! Und der soll mal Jura studiert haben? Unter solchen Bedingungen braucht und darf Russland überhaupt nicht den Vertrag retten! Denn Heiko und die Bundesregierung machen Deutschland so zu einer Bedrohung für Russland, und bei den Waffen, um die es in diesem Vertrag geht, handelt es sich um solche, die nicht die USA aber Berlin erreichen können! Und gegen ein solches Berlin sollte Russland sich sehr wohl wappnen! Die Belagerung Leningrads jährt sich auch! Stalingrad wird niemals vergessen werden! Das sage ich als jemand, der innerhalb der Reichweite dieser Waffen lebt!

IV

Kurzum. Bei allem, wo es um etwas konkretes, spürbares, politisch reales geht ist Heiko ein imperialistischer Chihuahua an der Leine Washingtons, der laut bellt, da er mit seinem Gekläff gegen Venezuela und Russland mindestens kein Risiko eingeht, de facto aber schwanzwedelt er dem Herrchen, das die Leine hält.

Er widerspricht sich dann im virtue signaling selber:

Alleine mittels der beiden oben genannten Positionierungen erzeugt und verschärft er Konflikte und trägt nichts zu deren Lösung bei.
Heiko ist zwar dumm, aber er ist nicht dumm wie ein Pferdeapfel. Er weiß, dass er Öl in das Feuer gießt.

Dann verkriecht er sich hinter Allgemeinplätzen, die jede und jeder unterschreiben kann von rechts bis links:

Ich meine, es ist seit der Antike ein erklärtes Ziel, Frauen vor sexueller Gewalt in Kriegen zu schützen. Und es wird seither nicht erfüllt. Es gehört gar nichts dazu, die Sprüche nachzuplappern, die alle sagen! Das ist noch nicht einmal eine Positionierung. Es ist einfach nur sinnfreie Selbstdarstellung als Gutmensch. Wir aber wissen, dass Heiko kein guter Mensch ist sondern eine perverse Entgleisung. Er hat das zur selben Zeit in New York bewiesen! Einzig und alleine Macron toppt ihn noch, der brutalst gegen das eigenen Volk vorgeht, dabei den Putsch in Venezuela als „Wille des Volkes“, „der zu achten“ sei, unterstützt! Mal Balzac gelesen? Manche Reiche in Paris sind sehr…

Die USA, Heiko, Macron, sie schalten und walten mit gnadenlosem Zynismus einzig und allein im Vertrauen auf das Recht des Stärkeren, für den sie sich selbst halten!